I‘ am a witch and witches burn || Everflame 1 ; Josephine Angelini

Hey ihr lieben Leutis!

Ich habe in den letzten paar Wochen eine kleine Leseflaute gehabt, dementsprechend auch weniger Stoff zum Rezensieren. Aber da wir jetzt Ferien haben, konnte ich endlich wieder mehr lesen…!


Heute geht es um das Buch „Everflame – I am a Witch And Witches burn“ von Josephine Angelini. Es erschien 2014 im Dressler Verlag und kostet 19,99€ als gebundene Ausgabe.

Inhalt:

Liebe schmerzt. Welten kollidieren. Feuer tötet. Feuerrote Locken, unglücklich verliebt und so ziemlich gegen alles allergisch, was es gibt: Lily Proctor ist 17 und die Außenseiterin in der Highschool von Salem. Lily wünscht sich nichts mehr, als von hier zu verschwinden – und findet sich in einem furchterregenden anderen Salem wieder, in dem mächtige Frauen herrschen. Die stärkste und grausamste dieser »Crucible« ist Lillian – und Lily wie aus dem Gesicht geschnitten. Sind Lilys Allergien und Fieberschübe tatsächlich magische Kräfte und ist sie selbst eine Hexe? In einem Strudel aus gefährlichen Machtkämpfen und innerer Zerrissenheit begegnet Lily sich selbst – und einer unerwarteten Liebe.

Rezension

Nachdem ich die Göttlich-Reihe gelesen und auch ziemlich gefeiert habe, habe ich Mal in meinem SuS geschaut und tatsächlich noch dieses Buch von Josephine Angelini gefunden.

Ich weiß nicht, ich finde das man wenn man den Titel ließt einbisschen was anderes erwartet und der Klappentext eher etwas unpassend ist. War zu mindestens bei mir so.

Ich habe dann aber angefangen zu lesen und war am Anfang ziemlich positiv überrascht. Naja, bis sich die Story dann gewendet hat. Wie man aus dem Klappentext erfährt kommt Lily in ein „anderes Salem“ bzw. eine andere Welt. Keine Ahnung, aber das hatte ich von diesem Buch so gar nicht erwartet und wusste auch erst nicht ob ich den Fortgang der Geschichte immer noch gut finde.

Aber desto mehr ich gelesen habe, desto mehr konnte mich die Story überzeugen, obwohl sie zu Anfang einfach unglaublich skurill klang. Also, man muss die erste Hürde überwinden, um zur richtig guten und eigentlichen Geschichte zu kommen.

Andererseits ist das Buch schon ein eher typisches Jugendbuch. Mit der typischen Liebesgeschichte. Und hier kommt versteckt sogar noch eine Dreiecksbeziehung hinein, was für einige (für mich eingeschlossen) so ziemlich der Oberkiller ist. Naja, diese Zweifel von Lilys Seite sind aber relativ schnell vom Tisch. Jetzt hat sie es aber mit einem sehr sturen Kerl mit Vorgeschichte (jaja, die sind furchtbar) zu tun, was die Sache eindeutig nicht einfacher macht. Zwischendurch dann also dieses Gequatsche von wegen „Ich liebe ihn!- Ach Nein…- Ich hasse ihn und will ihn tot sehen!!“ Also meiner Meinung nach hatte die Lovestory noch einiges zu wünschen übrig.

Die Charaktere haben mir auf den ersten Blick ganz gut gefallen. Die Hauptperson Lily, die in eine andere Welt zu ihrer Doppelgänger in berfördert wird, habe ich ziemlich schnell ins Herz geschlossen. Sie ist ein kleiner Familien Mensch, und steht ihrer Schwester sehr nah. Zusammen müssen sie sich nämlich um ihre Mutter kümmern, die anscheinend psychisch erkrankte und dann von ihrem Mann verlassen worden ist. Sie ist freundlich und Homurvoll. Zwischendurch kommt eine unglaubliche Sturheit bei ihr durch, die zwar nervig ist aber zu ihrem Charakter gehört und auch passt. Außerdem ist sie in ihrer Schule am Anfang sehr unbeliebt und hat keine Freunde (hart, aber die Wahrheit…). Das liegt übrigens an ihren „Anfällen“ und Allergien, die sie nicht gerade zugänglich machen und sie von Partys und ähnlichem abhalten. Das war schon mitleidserregend, aber ihr einziger Freund und damit auch fester Freund, Tristan steht zu ihr. Leider hat auch er seine Einschränkungen, wenn es um Vertrauen geht, deshalb ist Lily wohl ganz froh ihn bei ihrem Ausflug nach Salem loszuwerden. Naja, davon kann nur kurz die Rede sein, denn dort trifft sie nicht nur auf ihren eigenen Doppelgänger sondern auch auf den von Tristan. Tja dumm gelaufen… Aber dieser Zeitan hat nun eindeutig mehr Charme zu bietenund ist lustig und total süß. Da könnte man schon in Versuchung geraten gäbe es da nicht… Rowan. Er sieht gut aus, und hasst Lily von ersten Tag an. Naja, der typische Badboy mit dem duuuunklem Geheimniss eben.

Zuletzt haben wir da noch Lillian, die Lily zwar körperlich bis auf Haar gleicht, ihr aber null ähnlich ist. Aber da werde ich jetzt nichts mehr verraten, weil das echt gespoilert wäre…

Als nächstes kommen wir zum Schreibstil. Der ist wirklich (wirklich) gut. Da hat Josephine Angelini schon ein Händchen für. Er ist leicht zu lesen und auch humorvoll, sodass ich mich an einigen Stellen vor Lachen weggeworfen habe… Am Anfang ist es zwar einbisschen zäh, aber dann baut das Buch eine gewisse Spannung auf, die einen auf jeden Fall dranbleiben lässt. Die Gefühle von Lily würden auch sehr gut rübergebracht und ich konnte ihre Handlungen nachvollziehen (außer manches – da war sie ein kleiner Sturkopf).

Ich finde das Buch irgendwie total originell, weil ich vorher noch nie so eine Geschichte, mit solchen Zusammenhängen und Ideen gelesen, was eindeutig ein Pluspunkt ist.

Das Cover gefällt mir auch sehr gut, obwohl dieses Zitat vorne leicht verwirrend ist, weil ich immer dachte das sei der Titel… Vielleicht ist er das ja auch, aber ich habe auf jeden Fall herausgefunden, dass es ein Zitat ist, was mir echt gut gefällt!

Fazit:

Ich denke dass Buch ist auf jeden Fall empfehlenswert, außeran hat eine Abneigung zu den „typischen Jugendbüchern“ und ziemlich viel Fantasy. Die Charaktere sind sympathisch und die Ideen originell, was eine ziemlich gute Mischung darstellt. Es gibt zwar einige Schwächen, doch im großen und Ganzen kann man gut darüber hinweg sehen… Ich werde mir auf jeden Fall den zweiten Teil holen, das ist sicher!


So, das war’s Mal wieder, ich hoffe die Rezi hat euch gefallen und könnte dem einem oder anderen auch weiterhelfen.

Kennt ihr das Buch? Was haltet ihr davon?

Welche magische Fähigkeit hättet ihr gerne, bzw. welches Fantasy-Wesen wärt ihr gerne für einen Tag (oder länger)?

Wäre schön, wenn ihr ein paar Kommis darlasst!

Alles Liebe,

Eure Rosa❤


Quellen: amazon, Bild

9 Gedanken zu “I‘ am a witch and witches burn || Everflame 1 ; Josephine Angelini

  1. Band 1 und 2 der Everflame-Reihe gehören zu meinen Lieblingen. Band 3 fällt leider etwas raus. Was mich persönlich echt fertig gemacht hat. Das Band 2 und 3 ein anderes Cover haben, als mein Band 1. Ich hasse es, wenn einfach das Layout geändert wird.
    Liebe Grüße
    Katrin

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s