Die Rebellion der Maddie Freeman, Katie Kacvinsky [Rezension]

In welcher Welt wollen wir leben – und uns verlieben?

Naaa ihr da draußen?💕

Es geht heute um das Buch „Die Rebellion der Maddie Freeman“ von Katie Kacvinsky. Es hat mich schon etwas länger aus den Regalen der Bücherhalle angelächelt und nun habe ich es als Hörspiel gehört. Es ist aus dem Bastei Lübbe Verlag und kostet als gebundene Ausgabe 15,99€, ist aber natürlich auch in anderen Formaten erhältlich. Nun aber erstmal zum Inhalt:

Eine Stadt in den USA, nur wenige Jahre in der Zukunft: Plastikbäume, Online-Dates und Schule im Netz – Maddie, 17, lebt wie die meisten ein digitales Leben. Und merkt kaum, wie seelenlos sich das anfühlt. Bis sie sich Hals über Kopf in den 
etwas älteren Justin verliebt. Für ihn findet das wahre Leben offline statt. Er nimmt Maddie mit in Coffeeshops und Clubs und sie fühlt sich immer mehr von diesem echten Leben angezogen. Gemeinsam mit seinen Freunden kämpft Justin gegen die Künstlichkeit der Welt und die Anonymität der sozialen Netzwerke. Dieser Kampf richtet sich gegen die ganz oben – und damit auch gegen Maddies Vater, der das System der Digital School gesetzlich verankert hat. Maddie wird für die Bewegung zur Schlüsselfigur. Doch für welche Seite wird sie sich entscheiden?

 

Maddie lebt abgeschottet hinter den Mauern ihres Vaters, dem Chef der Digital School. Als sie online Justin kennenlernt, trifft sie auf eine andere Welt: Justin und seine Freunde rebellieren gegen die DS und auch Maddie wird klar, wie viel das echte Leben zu bieten hat…

Rezension:

Die Geschichte ist eine mehr oder weniger typische Dystopie: Die Hauptfiguren rebellieren gegen eine neue technische Politik, die einige Fehler aufzuweisen hat. So auch in diesem Buch. Ich habe das Buch als Hörspiel gehört, deshalb kann ich schlecht sagen ob mich das Buch genauso mitgerissen hätte, aber das Audio hat es auf jeden Fall geschafft. Die Geschichte ist ziemlich realistisch, wie auch viele andere Dystopien und bringt einen zum Grübeln.🤔

Die Geschichte spielt im Jahr 2060 und zeigt meiner Meinung nach drastische Veränderungen im Alltag: eine hochentwickelte Technik, die eine gute Schulausbildung für jeden ermöglicht. Eigentlich ja eine gute Sache… Aber es gibt zum Beispiel fast nur Bäume aus Plastik und kein Papier wird mehr hergestellt. Die Leute sitzen zuhause vor ihren Bildschirmen, während draußen die Sonne scheint. Ich hoffe das unsere Zukunft nicht genauso aussieht…😅

Die Protagonistin ist Maddie. Sie hatte schon immer eine rebellische Ader, die sie aber versucht hat zu unterdrücken, da ihr Vater der Gründer und stolzer Vertreter der DS ist. Ich finde es schade, das sie so selten ihre Meinung sagt und nicht so richtig aus sich rauskommt. Sie ist auch zu Anfang sehr misstrauisch dem „echten“ Leben gegenüber, taut dann aber zum Glück langsam auf. Der männliche Hauptcharakter ist der gute Justin, der die Rebellion voll unterstützt. Trotzdem lässt er Maddie ihre Freiheiten, ob sie nun mitmachen will oder nicht und führt sie langsam ins Geschehen ein, versucht sie dabei aber nicht zu verletzen. Das gefällt mir sehr an seinem Charakter. Leider unterdrückt er seine Gefühle für Maddie ziemlich und meint die ganze Zeit, er könne auf keine Beziehung eingehen, da er immer wo anders ist und für ihn die Arbeit immer vorgehen wird. Hallo? Gehts noch?! Das hat mich schon ein bisschen wütend gemacht… Ich meine, wenn du jemanden liebst, kannst du es wohl auch ein paar Wochen ohne ihn aushalten, wenn du weißt er kommt wieder… Das ist schon ein bisschen unfair gegenüber Maddie. Und auch überhaupt hat er sich selber gar nichts gegönnt, nur immer an andere gedacht. Alles in einem sind die beiden aber schon sehr süß zusammen.😍

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, schön flüssig und man konnte gut folgen. Ich denke, das kann ich so sagen obwohl ich das Buch nur gehört, nicht gelesen habe. Es ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und man kann sich gut in Maddie hineinversetzen. Ich fände aber das die Spannung gegen Ende des Buches etwas zu sehr abgenommen hat, irgendwie fehlte da etwas… Auch fand ich das am Ende alles ein bisschen zu einfach war, und es keinen richtig epischen Kampf oder so gab… (War das jetzt gespoilert?)

Das Cover gefällt mir leider nicht so gut, aber ich mag allgemein nicht so gerne Cover mit echten Menschen, da jeder eh immer ein anderes Bild im Kopf hat…

Ich weiß, ich habe viel negatives geschrieben, aber die Story an sich ist echt toll! Vielleicht hapert es an dem ein oder anderen Charakter noch etwas aber sonst ist es echt Klasse. Ich würde das Buch als Hörspiel echt weiterempfehlen, da ich Marie Bierstedts Stimme echt gerne mag. Die Geschichte ist es wert sich Mal das Buch zu schnappen, vielleicht sogar die nächsten Bände, da werde ich bestimmt auch noch Mal zuschlagen…

Also ich hoffe ihr konntet ein bisschen was mit meiner Meinung anfangen…!😉

Kennt ihr das Buch? Oder würdet ihr es lesen? Hört ihr lieber Hörspiele oder lest ihr lieber Bücher?

Ich freue mich schon auf eure Antworten,

Eure Rosa💕

Klappentext: Thalia

Quelle, Cover: Bastei Lübbe Verlag

5 Gedanken zu “Die Rebellion der Maddie Freeman, Katie Kacvinsky [Rezension]

  1. Pingback: Neuzugänge im Mai – Alice – secretbookchamber

  2. Ich habe alle Teile gelesen und ich kann dir sagen, es sind eine meiner Lieblingsbücher. Ich bin nicht so für Hörspiele… also ich lese lieber, weil ich finde da ist die spannung mehr da. Die beiden Teile die nach dem ersten kommen finde ich sogar fast ein bisschen besser, aber ich finde alle super. Ich kann dir nur empfehlen die anderen beiden Bände auch zu kaufen, das ist das Geld aufjedenfall wert.
    Was in diese Richtung auch noch eins meiner Lieblingsbücher ist, ist „die Auswahl“ von Ally Condie… davon gibt es auch 3 Teile „Die Auswahl“, „Die Flucht“, „Die Ankunft“. Wenn dir Maddie Freeman gefallen hat dann probier diese Reihe doch auch mal aus. 🙂
    und wenn du noch tipps für mich hast was in diese beiden Richtungen noch so gut ist dann BITTE BITTE schreibe mir. ich habe nämlich leider das Gefühl ich finde nichts mehr was so gut ist bzw. was MIR so gut gefällt wie diese Beiden Buchreihen. Die habe ich nämlich beide durch zufall in der Bücherei entdeckt. immer den ersten Teil und den rest dann selber gekauft. 🙂
    Liebe Grüße
    Jane ♥ 🙂
    http://www.janesthing.wordpress.com

    Gefällt 1 Person

    1. Ohh erstmal Danke für diesen mega langen und lieben Kommentar 😘. Ich lese eigentlich auch lieber, vorallem weil ich die Geschichte dann besser verfolgen und mir die Namen besser merken kann… Nur hier hat es sich einfach so ergeben 😉. Ich habe auf jeden Fall vor mir die nächsten beiden Teile zu holen!!! Vorallem wenn sie noch besser sein sollen als der erste, wie du sagst.
      Die Cassia & Ky Reihe (die Auswahl usw.) habe ich schon gelesen, nur leider hat sie mir nicht so gut gefallen🙁. Lag vorallem daran, dass sie sich meiner Meinung nach extremst gezogen hat, obwohl die Story natürlich grandios ist.😉
      Wenn du so auf Science-Fiction stehst, kann ich dir „Mind Games“von Teri Terry empfehlen. Das geht in eine ähnliche Richtung und ist sooooooooo unglaublich gut!❤
      Ich schau gleich Mal bei dir vorbei 😉
      Alles Liebe,
      Rosa ❤

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s